Barrierefreiheit

Zugänglichkeit für mobilitätseingeschränkte Menschen

MoorIZ
Parkplatz, Hof, Gastronomie, Infotresen, Shop und WCs im und am MoorInformationsZentrum MoorIZ sind barrierefrei erreichbar. Die Moorausstellung des MoorIZ geht über vier Etagen. Davon ist das Erdgeschoss für mobilitätseingeschränkte Personen (Rollstuhl, Gehhilfe) direkt begehbar, zum 1. Obergeschoss steht ein Treppenlift zur Verfügung. Darüber sind auch der Seminarraum (Veranstaltungen) und das Schülerlabor im 1. Obergeschoss erreichbar. Die obersten beiden Etagen sind nur über die Treppe erreichbar, es gibt dort keinen Treppenlift.

Moorbahn
Die Moorbahn verfügt über zwei Loren für mobilitätseingeschränkte Menschen, sodass pro Fahrt maximal vier Rollstühle mitgenommen werden können. Die Loren sind mit Rampen befahrbar. Eine Anmeldung ist erforderlich.
An den vier Haltepunkten der Moorbahn können Rollstuhlfahrer die Loren verlassen. Haltepunkt eins und vier sind uneingeschränkt mit dem Rollstuhl befahrbar. Am Haltepunkt zwei gibt es einen kleinen Rundweg, der zum größten Teil ein Holzsteg ist und zum Teil ein Holzhäckselweg. In der Regel ist dieser mit dem Rollstuhl gut zu bewältigen, ggf. sind die Moorbahnfahrer gerne behilflich. Der dritte Haltepunkt besitzt eine erhöhte Aussichtsplattform, die nur über eine Treppe begehbar ist.

Angebote für Menschen mit Lernschwierigkeiten
Für Gruppen oder Schulklassen mit Lernschwierigkeiten bieten wir an, besondere Moorbahnfahrten zu buchen. So können kleine Gruppen mit Betreuern individuell geführt werden, der zeitliche Rahmen lässt sich spontan den Bedürfnissen anpassen. Erfahrene Moorführer bieten ein Naturerlebnis für alle Sinne an: Tasten, Riechen, Hören, Schmecken – und das in aller Ruhe.

Angebote für blinde Menschen
Für blinde Menschen in Begleitung einer sehenden Person ist eine Moorbahnfahrt ein sehr schönes Erlebnis. An jeder Station geben die Moorbahnfahrer unseren Gästen typisches aus dem Moor wie z. B. Weiß- und Schwarztorf, Wollgras oder duftende Gagelstrauchblätter in die Hand. Auch die besonders im Frühjahr zahlreichen Vogelrufe sind ein Erlebnis. Die Vielfalt der Moorbewohner lässt sich so für blinde Menschen über das Gehör und das Fühlen wunderbar erleben.

Angebote für gehörlose Menschen
Angebote für gehörlose Menschen gibt es auf der Moorbahn leider noch nicht. Wir arbeiten an einer schriftlichen Fassung der Moorbahnfahrten, sodass Gehörlose mitlesen können, was sie vor Ort sehen. Die Moorausstellung im MoorIZ eignet sich auch für gehörlose Menschen.