Adventskalender

Bleibe neugierig!

F wie Faulschlamm

Pflanzen gedeihen, Pflanzen sterben, Pflanzen verrotten

Doch wie ist das in einem See? Das im See abgestorbene organische Material sinkt auf den Grund wo es im Laufe der Zeit eine Schlammschicht bildet. In dieser Schicht wird das organische Material ohne Sauerstoff abgebaut – es wird zu Faulschlamm. Hier entsteht auch das Methan, das in den Mooren zu Irrlichtern führen kann.

Diese Schicht am Grund des Sees wächst immer weiter, wodurch der See immer mehr verlandet. Im natürlichen Zustand bildet sich nun auf der Faulschlammschicht eine Schilf- und Seggentorfgesellschaft bis hin zu einem Bruchwald. Aus beidem können entsprechende Torfschichten entstehen. Wenn dieser Bruchwald nun auch noch in einem sehr regereichen Gebiet steht, kann darüber ein Hochmoor wachsen.

Ein Hochmoor ist geboren!

Faulschlamm | *Gedicht*
Dunkelheit, Tief, See und Sauerstoffarmut
Hier gibt es keinen einzigen Atemzug
Zersetzte Pflanzen, Kalk, Pyrit und Schwefeleisen
In diese Tiefe wollen wir niemals reisen
Doch nicht nur im See, sondern auch im Moor
Kommt diese Schlammschicht vor
Mit viel Geduld, Wasser und Zeit
ist es für den See dann soweit
Seine Zeit ist nun gekommen
die Torfmoose freuen sich mit Wonnen
Der einst bezaubernde See
sagt uns nun Ade
Nun ist die erste Schicht vollbracht
Welche auch das Methan an die Oberfläche hat gebracht.
Torfmoose sprießen
Man muss sie nur noch mit Regenwasser gießen
Wir haben nun ein Moor,
damit sind wir d´accord!
Aus Torfmoosen, Bäumen und Sträuchern
Ist die nächste Schicht des Moores gemacht
Auf das sie nie mehr zusammen kracht.

© 2020 MoorInformationsZentrum MoorIZ und Moorbahn im Ahlenmoor - eine Einrichtung der Samtgemeinde Land Hadeln. Dieses Projekt wird gefördert durch