Wollgras im Ahlenmoor

Ein besonderes Naturschauspiel

Sie wiegen sich im Wind und sie sehen aus wie tausende weißer Blüten. Gebannt schaue ich hinaus aufs Moor und kann mich gar nicht sattsehen! Steht das Wollgras im Fruchtstand bilden sich weiße "Wattebäusche" an den Grashalmenden, die sich leise im Frühlingswind wiegen und sich im dunklen Moorwasser spiegeln.

Im Frühling bietet das Bild im Ahlenmoor ein besonderes Naturschauspiel – es ist die Zeit der weißen Wochen im Moor. Im Sommer hat das Wollgras weiße wollige Büschel. Bei einer Fahrt mit der Moorbahn siehst Du das!

Früher wurden mitunter die Stelzen vom Wollgras als Füllung für Kissen genutzt, das ist heute jedoch nicht mehr üblich. Weiterhin wurden diese früher als Wundwatte genutzt und es wurden Kerzendochte aus den Stelzen hergestellt.

© 2020 MoorInformationsZentrum MoorIZ und Moorbahn im Ahlenmoor - eine Einrichtung der Samtgemeinde Land Hadeln. Dieses Projekt wird gefördert durch