Dachsspuren gesichtet

,,Gibt es hier Bären?!“

Es war ein sonniger Herbstnachmittag, passend zum goldenen Oktober war das Wetter noch einmal richtig gut. So beschlossen Insa und ich den Dahlemer-, Halemer und Flögelner See, sowie das Ahlenmoor auf dem Fahrrad zu erkunden. Auf der ca. 17 Kilometer langen Rundtour verbrachten wir den ganzen Nachmittag und erlebten weitaus mehr, als nur brennende erschöpfte Oberschenkel. Wegen der Wege, aber auch unserer alten Fahrräder, die wir bei uns in der letzten Ecke der Werkstatt gefunden hatten, erlebten wir ein echtes Abenteuer.

Neben den tollen Ausblicken auf die drei Seen und die Neuenwalder Wiedervernässungsfläche, konnten wir auch einige Rehe und Kraniche sehen, welche leider außerhalb der Reichweite zum Fotografieren waren. Zudem sahen wir viele verschiedene Greifvögel und einige Silber- und Graureiher, die uns auf unseren ,,Klappergestellen“ misstrauisch beobachteten. Das Highlight waren allerdings diese Dachsspuren, die wir auf einem Sandweg, kurz vor der Aussichtsplattform am Halemer See, fanden. Zuerst waren wir uns unschlüssig, welches Tier diese Spuren hinterlassen hatte. ,,Gibt es hier Bären?!“ witzelte Insa noch, bevor wir die Spuren fotografierten, um sie später nochmal genau zu untersuchen.

Wir setzten unsere Tour erstmal fort und kamen nach vier ereignisreichen Stunden wieder im ,MoorIZ an. Nach einigen Rückfragen und Begutachtungen bestätigte sich dann aber unser erster Verdacht. Kein Bär … sondern ein Dachs. Dieser gehört zu den Mardern und baut seine großen Baue meist in sandige Hänge oder Hügel. In diesen verbringt er die besonders kalten Wintertage und hält Winterruhe. Das bedeutet, er schläft nicht den ganzen Winter durch, wie beispielsweise der Igel, sondern ruht mit einigen Unterbrechungen, um zwischendurch auf Nahrungssuche zu gehen. Besonders markant am Dachs sind seine langen Krallen, die sich auch vor der Spur deutlich im Sand abzeichnen und als kleine Löcher, einige Zentimeter vor der Spur, zu sehen sind.

Auf jeden Fall war das eine Fahrradtour, die wir so schnell nicht vergessen werden und die du ganz einfach genauso abfahren kannst, falls du auch einmal diese einmalige Natur und Landschaft rund ums Ahlenmoor erleben willst.

💚liche Grüße von Insa und Jannis

© 2020 MoorInformationsZentrum MoorIZ und Moorbahn im Ahlenmoor - eine Einrichtung der Samtgemeinde Land Hadeln. Dieses Projekt wird gefördert durch