Wunderbare Natur - Reh im Schnee

Unser Bild für Februar

Im Winter wird es in Wald und Flur still. Der wattige Schnee dämpft die Geräusche und doch lässt sich in all der Ruhe aber dennoch da und dort ein Knirschen hören. Denn nicht alle Tiere halten Winterruhe oder Winterschlaf.

Rehe sind auch in der kalten Jahreszeit aktiv und jeden Tag im Wald auf der schwierigen Suche nach Nahrung. Denn der Boden ist gefroren und alles Fressbare liegt tief unter einer dicken Schneeschicht versteckt. Bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt und einer festen Schneedecke beginnt für die Rehe eine entbehrungsreiche Zeit. Dort suchen sie nach Gräsern, Kräutern, jungen Baumtrieben, Knospen, Früchten, Brom- und Himbeerblättern und auch Pilzen.

Spannende Fakten über Rehe:

  1. Das Reh war Tier des Jahres 2019
  2. Männliche Rehe sind keine Hirsche
  3. Rehe sind Einzelgänger
  4. Es gibt Spießer-, Gabler- und Sechsergehörner
  5. Rehe können bellen
  6. Rehe sind unverzichtbar für den Wald

 

© 2020 MoorInformationsZentrum MoorIZ und Moorbahn im Ahlenmoor - eine Einrichtung der Samtgemeinde Land Hadeln. Dieses Projekt wird gefördert durch