Die Wollgrasblüte steht bevor

Ein wunderschönes Bild im Ahlenmoor!

Das Scheidige Wollgras wächst an etwas trockeneren Stellen und bildet dichte Horste im Hochmoor. Der Blütenstand besteht aus einem einzigen, endständigen, aufrechten Ährchen, es lässt sich dadurch gut vom Schmalblättrigen Wollgras unterscheiden. Außerdem blüht das Scheiden-Wollgras früher und zeigt seine reifen, wollig weißen Samenstände bei uns ab Mitte bis Ende Mai.

Das Schmalblättrige Wollgras (Eriophorum angustifolium) ist kennzeichnend für besonders nasse Stellen im Hoch- und Zwischenmoor. Die langen Blütenhüllfäden der Früchte bilden den typischen weißen Wollschopf der Wollgräser. Es wächst lockerrasig durch Rhizome und lange Ausläufer. Das unterscheidet es deutlich vom Scheidigen Wollgras (Eriophorum vaginatum). Der Blütenstand besteht meist aus drei bis fünf, zuweilen bis zu acht, Ährchen. Sie sind erst sitzenden, dann gestielt und schließlich überhängend.

Das Schmalblättrige Wollgras blüht von März bis Mai. Selten gibt es eine zweite Blütezeit im September.Die attraktivere Samenreife, umgangssprachlich oft als Blüte bezeichnet, ist bei uns im Ahlenmoor erst im Juni bis Juli.

Es lohnt sich die unterschiedlichen Wollgräser während einer Moorbahnfahrt zu betrachten. Ein wunderschönes Bild!

© 2020 MoorInformationsZentrum MoorIZ und Moorbahn im Ahlenmoor - eine Einrichtung der Samtgemeinde Land Hadeln. Dieses Projekt wird gefördert durch