Sonntag 18.02.2024 | MoorInformationsZentrum | Am Hohen Kopf 3 | Wanna

Forschungsprojekt "Insekten beleben Moore"

Ziel ist die Verbesserung der Lebensbedingungen für Insekten
Veranstalter: MoorIZ & Moorbahn Ahlenmoor

Hochmoore sind von großer Bedeutung für die biologische Vielfalt und den Klimaschutz. Werden diese Flächen entwässert und Torf abgebaut, bleiben große, eintönige und vegetationsfreie Flächen zurück, so dass nur wenige Insekten hier einen Lebensraum finden. Im BfN-Verbundprojekt „Insekten beleben Moore“ der Unteren Naturschutzbehörde der Region Hannover und dem Institut für Umweltplanung der Leibniz Universität Hannover werden Naturschutzmaßnahmen umgesetzt und erforscht.

Ziel des Projektes ist es, die Lebensräume für Insekten auf wiedervernässten Torfabbauflächen zu verbessern. Dafür werden auf ehemaligen Torfabbauflächen im Naturschutzgebiet „Totes Moor“ am Steinhuder Meer Maßnahmen zur Förderung von Struktur- und Artenvielfalt umgesetzt. Insbesondere die aktive Wiederansiedlung von hochmoortypischen Pflanzenarten und der Effekt dieser Maßnahmen auf die Insektenvielfalt werden wissenschaftlich untersucht. Die Maßnahmen und erste Ergebnisse werden in dem einstündigen Vortrag vorgestellt und mit vielen Fotos aus dem Projektgebiet veranschaulicht.

Ist das Ahlenmoor dafür auch von Bedeutung?
Ja. Die nach dem Torfabbau wiedervernässten Flächen im Ahlenmoor sind für das Forschungsprojekt auch von Interesse, denn nach Jahrzehnten der Beobachtung kann hier bereits festgestellt werden, dass für eine weitere gute Entwicklung der Flächen beispielsweise bestimmte Torfmoosarten ausgebracht werden müssen.

Kontakt: (0 47 57) 8 18 95 58

Tickets buchen

Zurück zur Übersicht

© 2020 MoorInformationsZentrum MoorIZ und Moorbahn im Ahlenmoor - eine Einrichtung der Samtgemeinde Land Hadeln. Dieses Projekt wird gefördert durch