Samstag 06.07.2024 | Moorbahn Ahlenmoor | Am Hohen Kopf 3 | Wanna

Von Essiggurken und Moorleichen

Hunderte, sogar tausende von Jahren lagen sie im Moor.
Veranstalter: MoorIZ & Moorbahn Ahlenmoor

Moorleichen liegen tief im Torf begraben. Oft sind sie nicht freiwillig dorthin gelangt.

Rund tausend von ihnen wurden in Europa gefunden. Diese Funde geben uns Einblicke in das Leben vor Tausenden von Jahren. Durch die gute Konservierung im Hochmoor können die Forscher heute mehr über die Kleidung, die Essgewohnheiten unserer Vorfahren oder auch über die Todesumstände der einzelnen Moorleiche ergründen und berichten.

Während der Moorbahnfahrt werden wir dies näher betrachten und begreifen.

Und weiter beleuchten wir die Kultur im Umgang mit Toten in der Bronze- und Eisenzeit. Die Deutung der Phänomene im Moor, seien es die Irrlichter oder das „Weder Wasser noch Land“, durch die Menschen zur damaligen Zeit werden wir uns ebenso anschauen. Des Weiteren wenden wir uns den Fundorten und der Art des Auffindens der Funde im Moor zu. Darüber hinaus soll die Entwicklung der Forschungsmöglichkeiten nicht während unsere Fahrt durchs Moor fehlen. Wie mit den Moorleichen umgegangen worden ist schauen wir uns anhand von einigen Beispielen an. Während der 135 minütigen Moorbahnfahrt mit vier Haltepunkten erfährst Du das weite Feld der Moorleichen und wie diese mit den Essiggurken verknüpft sind schmeckst Du vor Ort.

Es gibt keine verbindliche Sitzplatzreservierung. Auf der Moorbahn dürfen keine Hunde mitgeführt werden!

Für Gäste im Rollstuhl:
Für Gäste mit Rollstuhl haben wir selbstverständlich auch Plätze. Du musst dich in diesem Fall vorab bei uns per Mail (urlaub@wingst.de) oder Telefon (04778-81200) anmelden, da wir diese speziell vorbereiten müssen. Ein Onlineticketing ist in diesem Fall leider nicht möglich!

Kontakt: (0 47 57) 81 84 91

Tickets buchen

Zurück zur Übersicht

© 2020 MoorInformationsZentrum MoorIZ und Moorbahn im Ahlenmoor - eine Einrichtung der Samtgemeinde Land Hadeln. Dieses Projekt wird gefördert durch